Lederhosen Gustl

Des san mia

Gustl, Sandra & Heike

Wichtig is, dass jeder sich wohl fühlt und mit a Tracht aus unserem Geschäft geht, die ihn Stolz macht. Da geht’s net nur ums Geld sondern um zufriedene Kunden.

Das Hobby zum Beruf gemacht

Säckler aus Leidenschaft

Als großer Freund der Bayrischen Tracht hat mich das Thema nicht mehr losgelassen, und ich gab meine Stelle als Stahlformenbauer bei der Fa. Hirschvogel auf, um Säckler zu werden. 

Von der Säckler-Ausbildung zum Familienbetrieb.

Die Ausbildung zum Säckler habe ich 1994 in Hemau bei Regensburg durchgeführt. 

Danach hab ich in Reutte ein bestehendes Geschäft übernommen. Dieses wurde im Jahr 2000 geschlossen. Von da an habe ich in meinem bayrischen Heimatort Fuchstal/Leeder eine Säckler-Werkstatt mit einem kleinen Laden eröffnet. 

2003 erfolgte dann der Umzug in neue Geschäftsräume im Elternhaus. 

Diese waren natürlich irgendwann zu klein und wir entschlossen uns ein komplett neues Geschäft mit einer großen Werkstatt zu bauen. 

Mit meiner Frau Sandra die Graphikdesignerin ist und damals aus München zu mir zog, begannen wir 2009 das Projekt zu planen, da auch ihre Werbeagentur in unserem Haus ihren Platz bekommen sollte. Sehr gut, dass hier auch die Werbung aus dem eigenen Haus kommt. 

Ich führte also meine Trachtenwerkstatt und das Geschäft alleine bis ins Jahr 2012, dann kam meine Schwägerin Heike als neue Mitarbeiterin dazu. Heike ist bis heute mit im Verkauf und auch in der Werkstatt tätig.  

Somit ein Familienbetrieb — von der Beratung bis zur Fertigstellung der einmaligen Hirschlederhos’n. 

Mein Traum is in Erfüllung ganga! 

Scroll to Top